Der erste Eindruck zählt

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freundschaft

„Die Leute hier haben mich direkt aufgenommen als würden wir uns schon seit Jahren kennen. So hat auch der Soziale start in der neuen Stadt mega geklappt.“

Wir sind keine Zweck-WG. Deswegen wird FREUNDSCHAFT bei uns groß geschrieben und das auch nach der schönen Studentenzeit. Bei uns findet man schnellen Anschluss und lernt ständig neue Leute kennen.

Corpshaus

„Dieses Haus ist nicht nur ein Hingucker. Immer gefüllt mit Leben ist es für alles zu haben. Die Party ist zu früh zu ende? Corpshaus! Die Bib ist voll? Corpshaus!

Unser Haus ist der Zentrale Punkt des Corps Chattias. Hier leben und arbeiten die aktiven Studenten zusammen. Veranstaltungen, bei denen auch die ehemaligen Studenten des Corps teilnehmen, finden auch hier regelmäßig statt.

Zusammen studieren

„Rassismus und Fremdenfeindlichkeit haben bei uns keinen Platz. Jeder kann sich in unserer Gemeinschaft so entfalten wie er möchte.“

Uns ist der respektvolle Umgang untereinander, sowie die Wahrung der persönlichen Freiheit sehr wichtig. Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung haben bei uns nichts zu suchen.

Veranstaltungen

„Meine Erfahrungen beim Corps bereichern noch heute 15 Jahre nach meinem Diplom meinen Berufsalltag. Meinen Damaligen Kommilitonen war ich schon zum Abschluss in vielen Punkten voraus.  

Zu den Veranstaltungen, wie der jährlichen Weihnachtsfeier, wird die ganze Corpsfamilie (inklusive Partner & Kinder) eingeladen.
Die Hausbewohner veranstalten in der Regel alle Events.

Freundschaft

„Die Leute hier haben mich direkt aufgenommen als würden wir uns schon seit Jahren kennen. So konnte ich mich in der neuen Stadt direkt zu Hause fühlen.“

Wir sind keine Zweck-WG. Deswegen wird FREUNDSCHAFT bei uns groß geschrieben und das auch nach der schönen Studentenzeit. Bei uns findet man schnellen Anschluss und lernt ständig neue Leute kennen.

Corpshaus

„Ich finde das Haus nicht nur ziemlich schön, hier hat man alle Möglichkeiten. Die Party ist zu früh zu Ende? Corpshaus! Die Bib ist voll? Corpshaus!“

Unser Corpshaus ist der Zentrale Punkt des Corps Chattias. Hier leben und arbeiten die aktiven Studenten zusammen. Regelmäßig finden hier Veranstaltungen statt, bei denen auch die ehemaligen Studenten des Corps teilnehmen.

„Rassismus und Fremdenfeindlichkeit haben bei uns keinen Platz. Jeder kann sich in unserer Gemeinschaft so entfalten wie er möchte.“

 

Zusammen studieren

Uns ist der respektvolle Umgang untereinander, sowie die Wahrung der persönlichen Freiheit sehr wichtig. Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung haben bei uns nichts zu suchen.

Erfolg/Netzwerk

„Meine Erfahrungen beim Corps bereichern noch heute, 15 Jahre nach meinem Diplom, meinen Berufsalltag. Meinen damaligen Kommilitonen war ich schon damals in vielen Punkten voraus.“

Zu den Veranstaltungen wie z.B. dem Tanzball am Stiftungsfest oder unserer jährlichen Weihnachtsfeier wird die ganze Corpsfamilie(, inklusive Partner & Kinder) eingeladen. Die “aktiven” geben sich größte Mühe die Feste für jede Altersgruppe so interessant wie möglich zu gestalten.

Corps Chattia

Das Corps Chattia gibt es in Darmstadt schon seit 1894. Seit dem unterstützen wir uns gegenseitig dabei unsere Ziele zu erreichen und einen Mehrwert für das weitere Leben zu schaffen. Hierfür musst du nicht zwingend bei uns einziehen. Als besseren Einstieg in eine gute Gemeinschaft kannst du aber auch in einem unserer elf großzügigen Studentenzimmer wohnen. Wir treten für Offenheit, freie Meinung, Demokratie und Toleranz ein. Das alles jedoch politisch ungebunden. Ein wichtiger Punkt ist, dass wir versuchen uns gegenseitig darin zu unterstützen eine individuelle Note in das Corps einzubringen. Neben diesen Eigenschaften bleibt die freundschaftliche Unterstützung und die gemeinsame (Frei-)Zeit während des Studiums der Dreh- und Angelpunkt des Corps. 

Was wir bieten

Gemeinsames Studieren

Wir helfen dir über die größten Hürden im Studium hinweg. Obwohl die ersten Semester als die Leichtesten gelten, können die Selbstdisziplin- und Organisation schwerfallen. Hier leben Studenten der verschiedensten Semester zusammen, die dir immer gerne Tipps geben und helfen wo Sie nur können.

Es ist immer leichter in einer Gruppe zu lernen. Darum treffen wir uns regelmäßig in unserem eigenem Lernraum. Wir tauschen uns aus und klären zusammen alle Fragen, die auftauchen können. Auch Kommilitonen, die nicht Teil der Verbindung sind, heißen wir stets willkommen. Besonders in den Klausurphasen ist unser Lernzraum hilfreich, da die Bibliotheksplätze immer ausgebucht sind

Sonderqualifikation Corpsstudent

Als Studentenverbindung sind wir organisiert und damit vergleichbar mit einem Team in einer Firma. Wir setzen uns regelmäßig zusammen, um uns auszutauschen und gemeinsame Projekte zu planen. Durch diese Routine werden Meetings in deinem späteren Berufsleben ein Klacks für dich sein. Außerdem lernst du im Team an Projekten zu arbeiten, was im Studium oft zu kurz kommt.
Wir besuchen Seminare, halten Vorträge und üben das freie Reden, um später einen Vorteil im Studium und dem Berufsleben zu haben.

Freunde fürs Leben

In der Verbindung lebst Du in einem bunt gemischten Haufen unterschiedlichster Menschen. Das sorgt für Abwechslung und Durcheinander. Durch das Verbindungshaus wird ein Knotenpunkt für eine lebenslange Freundschaft geschaffen. Das Fechten schweißt ebenfalls zusammen und stellt ein gemeinsames Hobby dar.

Übergreifendes Netzwerken

Im Studium muss man sich nur schnell genug in Kurse einschreiben. Für spätere Praktika, Abschlussarbeiten und Projektstellen geht das nicht so leicht. Da müssen Kontakte her. Dabei helfen Mitglieder in der Verbindung und deren Bekanntenkreis, sowie Freundschaften zu Mitgliedern anderer Verbindungen.

Sieben Mitglieder der Verbindung in Anzügen die sich lachend in den Armen liegen und Grimassen ziehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

JETZT MITMACHEN

Ein Haus

Eine Gemeinschaft

Das Corpshaus im Hintergrund. Im Vordergrund Mitglieder der Verbindung beim Spielen von Wikingerschach in einem schönen Garten.

„Das Studium wird die beste Zeit deines Lebens!“

So oder so ähnlich hast auch du es vielleicht schon von Eltern, Lehrern oder Freunden gehört.
Unser Haus ist der Mittelpunkt unserer Verbindung und bietet dir für diese Zeit die perfekten Voraussetzungen. Denn hierfür stehen dir ein vollausgestattetes Lernzimmer, ein großer Garten, Billard- und Kinozimmer sowie eine Bar inklusive vollem Getränkekeller bereit. Auch eine große Küche lädt zum gemeinsamen Kochen mit Kommilitonen und Freunden ein. Für Besuch aus deiner Heimat findest du in unserem großen Haus immer ein Gästezimmer.

Für Dich steht eines der elf Zimmer und alle Gemeinschaftsräume zur Verfügung. Hier kannst du leben, studieren aber auch deine Freizeit gestalten. So machst du die kommenden Jahre zu den besten deines Lebens.

Lerne uns kennen

Studieren in Darmstadt

TU Darmstadt

Als erste selbstverwaltete Universität Deutschlands bietet Dir die TU Darmstadt eine Auswahl von 113 Studiengänge. Das breite Spektrum ermöglicht einen großen Spielraum zur persönlichen Entwicklung. Aufbauend auf den zahlreichen Bachelor-Studiengängen kannst Du ebenso diverse Masterabschlüsse erreichen.

An der TU findest du nicht nur eine besondere Vielfältigkeit in den Studiengängen. Die Studierenden der Universität sind ebenso ein kreatives und buntes Abbild unserer modernen Gesellschaft. Es studieren knapp 25000 Menschen an der TU, die mit Leben und Abenteuer gefüllt sind. Hier wird nicht nur die Theorie gelehrt. Du wirst darin ausgebildet, in der realen Welt mit Menschen aller Fachrichtungen zusammenzuarbeiten.

Fragen zum Start deines Studiums an der TU Darmstadt? Nutze einfach eine der Kontaktmöglichkeiten.

FRAG UNS!

Das h_da-Hochhaus oder auch liebevoll Käsereibe genannt ist das Hauptgebäude der h_da und mit einer Höhe von 66,38 m zugleich das höchste Gebäude in Darmstadt. Copyright: Hochschule Darmstadt

h_da – Hochschule Darmstadt

Die Hochschule Darmstadt – Eine der beliebtesten und besten Fachhochschulen Deutschlands. Die H_Da verdient auf jeden Fall deine Aufmerksamkeit. Sie ist mit fast 17000 Studierenden eine der zehn größten Fachhochschulen Deutschlands. Zusätzlich findest Du in Dieburg einen einzigartigen Mediencampus, welcher ein breites Studienangebot in den Bereichen Medien, Kommunikation und Information bietet. Auch die Kreativen können im geschichtsträchtigen Umfeld auf der Matildenhöhe, dem Geburtsort des Jugendstils studieren. Hier findest Du alles, was Du später in deinem Arbeitsleben brauchen könntest. Die H_Da bietet viele Bachelor- und Masterstudiengänge an. Selbst das Duale-Studieren wird unterstützt und gefördert. Insgesamt stehen mehr als 70 Studiengängen zur Auswahl. Weitere ausführliche Informationen findest Du auf der Website der Hochschule.

Fragen zum Start deines Studiums an der h_da? Nutze einfach eine der Kontaktmöglichkeiten.

FRAG UNS!

Wir haben freie Zimmer

Zeit bis zum Semesterbeginn:

 
 

In unserem Haus finden sich elf Zimmer. Diese sind Teilweise schon möbliert und machen dir den Einzug leichter. Natürlich hast du auch die Möglichkeit hier etwas Individualität reinzubringen. Momentan haben wir hier zwei freie Zimmer und wir würden uns freuen, wenn du Lust hättest uns kennenzulernen. Am einfachsten ist es wenn du uns schreibst oder anrufst. Natürlich kannst du uns auch über unsere WG-Gesucht Zimmeranzeige kontaktieren. 

Unsere WG-Gesucht Anzeige findest du hier: Zimmeranzeige.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitbewohnern also trau dich und schreib uns an!

Lerne uns kennen & stell uns deine Fragen

Haben wir dich überzeugt oder hast du noch Fragen an uns?



Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Standort

Klappacher Str. 106
64285 Darmstadt

Wenn du aus der Stadt kommst erreichst du uns am einfachsten, wenn du die Straßenbahn Line 3 in Richtung Lichtenbergschule bis zu Haltestelle Weinbergstraße fährst und danach drei Minuten läufst.

Kommst du über den Hauptbahnhof, dann nimmst du am einfachsten den R-Bus in Richtung Böllenfalltor und steigst an der Haltestelle Klappacher Straße aus. Von hier läufst du nicht mal eine Minute.

NAVIGATION STARTEN